MPU-Vorbereitung - Ihr Weg durch die MPU

MPU-Akademie

6 MPU-Beratungen und eine MPU-Simulation (mit Zufriedenheitsgarantie)
839.00 EUR
839.00
Sollten Sie nach Ihrer ersten Sitzung nicht zufrieden sein, erstatten wir Ihnen den gesamten Betrag von 839 Euro. Dieses Angebot gilt ausschließlich für Online-Buchungen und wenn bisher kein kostenloses Erstgespräch bei einem unserer Verkehrspsychologen stattgefunden hat.

Bereiten Sie sich mit erfahrenen Verkehrspsychologen auf Ihre medizinisch-psychologische Untersuchung vor. Dieses Paket ist für alle Fragestellungen geeignet (Alkohol, Drogen, Punkte, Straftat). Sie können Ihre Beratungsgespräche je nach Wunsch flexibel terminieren. Termine nach Feierabend und am Wochenende (samstags) sind möglich. Nach Ihrer Buchung können Sie Ihren ersten Termin bei einem unserer Verkehrspsychologen reservieren.

Ihre Vorteile einer MPU-Vorbereitung bei uns:

1. Bequeme und ortsungebundene MPU-Vorbereitung von Zuhause.

2. Keine langen Anfahrtszeiten, z. B. mit den öffentlichen Verkehrsmitteln.

3. Flexible Termingestaltung. Termine vormittags, nachmittags, nach Feierabend und an Wochenenden sind möglich. Unser Team richtet sich individuell nach Ihren Bedürfnissen und zeitlichen Möglichkeiten. Ersten Termin jetzt wählen.

4. Faire Preisgestaltung. Wir bieten eine hohe Transparenz. Bei der MPU-Akademie gibt es keine zusätzlichen versteckten Kosten.

Inhalt unser modular strukturierten Online MPU-Vorbereitung:

Was beinhaltet eine MPU-Vorbereitung? Unsere Premium MPU-Vorbereitung setzt sich aus insgesamt 7 Einzelsitzungen in vier Lernmodulen zusammen, die aufeinander aufbauen. Im Folgenden finden Sie eine nähere inhaltliche Beschreibung unserer MPU-Vorbereitung:

Modul 1 - Deliktanalyse (zwei Sitzungen)
Ablauf und zeitliche Planung Ihrer MPU-Vorbereitung
Allgemeine MPU-Fragen
Eignungsbedenken der Führerscheinstelle besprechen
Problemeinsicht schärfen
Analyse der Führerscheinakte
Analyse der aktenkundigen Delikte, die zu Ihrer MPU geführt haben
Erklärung der Gutachter-Fragen
Im ersten Abschnitt Ihrer MPU-Vorbereitung werden wir zunächst allgemeine Fragen klären. Anschließend werden wir die Gründe der Eignungsbedenken besprechen und Ihre Problemeinsicht schärfen, die eine Voraussetzung für eine positive MPU ist. Im Anschluss daran werden wir Ihre Führerscheinakte analysieren und jedes einzelne Delikt detailliert besprechen. Eine umfassende Deliktanalyse ist wichtig, um dem Gutachter zu zeigen, dass Sie sich mit dem Vorgefallenen intensiv befasst haben.

Modul 2 - Hintergründe und Motive (zwei Sitzungen)
Hintergründe der aktenkundigen Delikte herausarbeiten. Beispielsweise Hintergründe des Alkohol- und/oder Drogenkonsums und/oder die Hintergründe der Verkehrsverstöße (bspw. Geschwindigkeitsüberschreitungen, Rotlichtmissachtung, Mobiltelefon am Steuer etc.).
In diesem Modul wird der Fokus insbesondere darauf liegen, die innerhalb der eigenen Person liegenden Hintergründe und Ursachen (u. a. Fehleinstellungen, inadäquate Bewältigungsstrategien etc.) Ihrer MPU/Delikte herauszuarbeiten und somit „psychologische Gründe“ nennen zu können. In diesen Abschnitt der MPU-Vorbereitung werden Sie mit Ihrem persönlichen Berater ein nachvollziehbares und plausibles Erklärungsmodell Ihres Fehlverhaltens im Straßenverkehr herausarbeiten und dokumentieren. Ein Erklärungsmodell ist wichtig, um den MPU-Gutachter letztendlich davon zu überzeugen, dass Sie sich intensiv mit dem Vorgefallen auseinandergesetzt haben und die Hintergründe und Ursachen verstanden haben. Der Gutachter geht davon aus, dass Fehleinstellungen und Fehlverhalten langfristig nur verändert werden können, wenn Sie die Hintergründe und Ursachen verstanden haben und in der MPU genau benennen können.

Modul 3 - Rückfallprophylaxe (zwei Sitzungen)
Verhaltens- und Eistellungsänderungen herausarbeiten
Rückfallgefahren herausarbeiten
Umgang mit Rückfallrisiken besprechen
Führerscheinunabhängige Motivation für die Verhaltens- und Einstellungsänderungen herausarbeiten
Im zweiten Abschnitt der MPU-Vorbereitung wurden die Hintergründe und Ursachen Ihres Fehlverhaltens sowie Ihre Fehleinstellungen umfassend herausgearbeitet und schriftlich dokumentiert. Im dritten Modul der MPU-Vorbereitung werden wir auf der Grundlage des zweiten Moduls herausarbeiten, wie und in welcher Form Sie Ihr Verhalten und Ihre Einstellungen verändern können bzw. in Zukunft müssen, um nicht in alte Verhaltensmuster (beispielsweise in altes Fahr- oder Trinkverhalten) zurückzufallen und um die MPU zu bestehen. Dieses Modul ist zentral und besonders wichtig, um den Gutachter davon zu überzeugen, dass Sie wieder geeignet sind, am motorisierten Straßenverkehr teilzunehmen. Hier lernen Sie genau zu benennen, was „früher“ an falschen Verhaltensweisen bei Ihnen aktiv war und was sich dabei zu „heute“ verändert hat.

Modul 4 – MPU-Simulation und Nachbesprechung (eine Sitzung)
Im letzten Modul wird eine MPU-Simulation durchgeführt, um das Erarbeitete zu überprüfen und Ihnen zu zeigen wie ein Gutachter sich in der MPU verhalten wird. Dadurch lernen Sie sich selbst und Ihren Lernfortschritt besser einzuschätzen. Zum Beispiel fällt vielen Kunden erst in der MPU-Simulation auf, dass sie manche Formulierungen so in der anstehenden MPU nicht tätigen können. Nach der Simulation findet eine Nachbesprechung statt, um evtl. Fehler zu identifizieren, zu erkennen was gut gelaufen ist und um schlussendlich den Feinschliff vorzunehmen.
Weniger
Zahlungsdetails
Klicken Sie auf den untenstehenden Button, um die Zahlung bei PayPal abzuschliessen.

Sichere Verbindung mit 256-Bit SSL

Bereitgestellt von Payrexx